Vorträge

Dezentrale Thermische Klärschlammbehandlung am Praxisbeispiel Rügen

Am 21. und 22. November 2018 hatte der VDI zur 9. VDI-Fachkonferenz Klärschlammbehandlung in Nürnberg eingeladen. Themen waren unter anderem die Umsetzung der Klärschlamm- und Düngemittelverordnung sowie die Möglichkeiten zum Phosphor-Recycling. Unser Geschäftsführer Jörn Franck hat auf dieser Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Karsten Kröger vom Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen einen Vortrag zum Thema "Dezentrale thermische Klärschlammbehandlung am Praxisbeispiel Rügen" gehalten. Es geht darin um den Bau, die Inbetriebnahme und die ersten Betriebserfahrungen mit der Mono-Klärschlammverbrennungsanlage in Bergen auf Rügen.

Hier können Sie den Vortrag einsehen.

Errichtung einer zentralen Kälteversorgung zur Abfuhr thermischer Lasten aus Produktionsprozessen

Am 25. und 26. Oktober 2018 fand die 5. Internationale Konferenz zum Thema "Low Temperature and Waste Heat Use in Communal and Industrial Energy" in der Hochschule Bremen statt. Unser Kollege Martin Berger hat dort einen Vortrag zum Thema "Errichtung einer zentralen Kälteversorgung zur Abfuhr thermischer Lasten aus Produktionsprozessen" gehalten.

Hier können Sie den Vortrag einsehen.

Thermische Klärschlammbehandlung und P-Recycling – Technische Verfahren und Praxisbeispiel

Am 23. und 24. Oktober 2018 fand in Dresden das 50. Kraftwerkstechnische Kolloquium statt. Unser Geschäftsführer Jörn Franck hat dort einen Vortrag zum Thema "Thermische Klärschlammbehandlung und P-Recycling – Technische Verfahren und Praxisbeispiel" gehalten.

Hier können Sie den Vortrag einsehen.

Thermische Verfahren der Klärschlammbehandlung

Am 19. September 2018 fand in Frankfurt a.M. eine Vortragsveranstaltung der Deutschen Posphor-Plattform DPP e.V. statt. In diesem Jahr stand das Forum ganz im Zeichen von Stoffstrommanagement und Posphorrecycling. Unser Geschäftsführer Herr Jörn Franck hat dort einen Vortrag zum Thema "Thermische Verfahren zur Klärschlammbehandlung" gehalten.

Hier können Sie den Vortrag einsehen.

Konzeptplanung – Neugestaltung der Schlammbehandlung ZKW Sylt

Anlässlich des DWA Kläranlagennachbarschaftstreffens am 21. Juni 2018 der Nachbarschaft 64 "Nordfriesland" auf dem Zentralklärwerk Sylt hielt unser Kollege Oliver Fricke (Leiter Fachgebiet Abwasser) einen Vortrag zum weiteren konzeptionellen Ausbau der Schlammhandlung des Klärwerkes. Die Energieversorgung Sylt (EVS) beabsichtigt in den nächsten Jahren die komplette Schlammbehandlung des Zentralwerkes zu sanieren bzw. zu erneuern.

Hier können Sie den Vortrag einsehen.

Die neue AbfKlärV 2017: Was nun? – vom Konzept zur thermischen Verwertung!

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Thema "Kommunale Infrastruktur Abwasser- und Klärschlammentsorgung", zu der das Regierungspräsidium Kassel zusammen mit der Umweltallianz Hessen am
9. Mai 2018 eingeladen hatte, hat unser Büroleiter des Büros in Frankfurt, Florian Herbert, einen Vortrag mit dem Titel: "Die neue AbfKlärV 2017: Was nun? – vom Konzept zur thermischen Verwertung!" gehalten.

Thermische Klärschlammbehandlung und Phosphorrecycling aus der Asche

Am 09.05.2018 fand im Wasserwerk Leer eine Veranstaltung der Stadtwerke Leer AöR für die Kläranlagenbetreiber und Mitarbeiter zum Thema "Klärschlammverwertung an der Unterems" statt. Unser Kollege Ralf Wittstock referierte dort über "Thermische Klärschlammbehandlung und Phosphorrecycling aus der Asche“.

Dezentrale thermische Klärschlammverwertung - Welche Verfahren gibt es?

Am 19.04.2018 fand in Dissen a.T.W. die 8. Regionalveranstaltung der Region 7 Süd-West des Norddeutschen Netzwerks Klärschlamm statt. Unser Kollege Ralf Wittstock hielt dort einen Vortrag zum Thema "Dezentrale thermische Klärschlammverwertung - Welche Verfahren gibt es?".

Aktuelle technische Möglichkeiten der Klärschlammbehandlung und -verwertung

Am 11.04.18 fand die 27. Osnabrücker Wasserfachtagung unter dem Motto "Klärschlamm – Wie geht´s weiter?" unter der Schirmherrschaft von Olaf Lies, dem niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, statt.
Unsere Kollegin Gertrud Edens hielt dort einen Vortrag zum Thema „Aktuelle technische Möglichkeiten der Klärschlammbehandlung und -verwertung“.

From small to world largest - Klärschlammverbrennungsanlagen auf der Insel Rügen und in Hong Kong

Am 29. und 30. Januar 2018 fand die Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr.-Ing. Peter Quicker (RWTH Achen) und Dr.-Ing. Alexander Gosten (BSR Berliner Stadtreinigungsbetriebe) statt. Unser Geschäftsführer Herr Jörn Franck hat dort einen Vortrag zum Thema "From small to worldwide largest - Die Klärschlamm-Verbrennungsanlagen auf der Insel Rügen und in Hong Kong" gehalten.

Monoklärschlammververbrennung - Verwertung oder doch nur Entsorgung?

Am 26. April 2017 veranstaltete das Institut für Technik Intelligenter Systeme (ITIS) e.V. an der Universität der Bundeswehr München in Kooperation mit der Professur für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik sowie dem DWA-Landesverband Bayern eine Vortragsveranstaltung zum Thema "Ressource Klärschlamm: Ansätze für zukunftsfähige Nutzungsstrategien".
Unser Geschäftsführer Jörn Franck hat im Rahmen dieser Veranstaltung einen Vortrag zum Thema: "Monoklärschlammverbrennung: Verwertung oder doch nur Entsorgung?" gehalten.

 

Fallbeispiele zur Klärschlammbehandlung

Unser Kollege Ralf Wittstock aus Achim hat anlässlich der von der DGAW (Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V.) organisierten Regionalveranstaltung zur Klärschlammbehandlung in Magdeburg "Fallbeispiele zur Klärschlammbehandlung" vorgestellt.

 

Der Feind im Abwasser - Fadenbakterien in kommunalen Kläranlagen

Unser Kollege Enno Klaaßen vom Büro Ostfriesland hat anlässlich der Greentech Ostfriesland einen Vortrag zum Thema "Der Feind im Abwasser - Fadenbakterien in kommunalen Kläranlagen" gehalten.

 

Dezentrale thermische Klärschlammbehandlung am Praxisbeispiel Rügen

Unser Geschäftsführer Herr Jörn Franck hat am 17. November 2016 im Rahmen der 7. VDI-Fachkonferenz Klärschlammbehandlung mit begleitender Fachausstellung in München einen Vortrag mit dem Thema "Dezentrale thermische Klärschlammbehandlung am Praxisbeispiel Rügen" gehalten.

 

Neuplanung und Realisierung von Klärschlamm-Monoverbrennungsanlagen

Unser Geschäftsführer Herr Jörn Franck hat am 10. November 2016 im Rahmen der Veranstaltung "Klärschlamm: Neue Strategien und Techniken" einen Vortrag mit dem Thema "Neuplanung und Realisierung von Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen" gehalten.

 

Kontakt

Dr. Born - Dr. Ermel GmbH

Finienweg 7
28832 Achim

Telefon: 04202 - 758 - 0
Fax: 04202 - 758 - 500

E-Mail: be@born-ermel.de
Internet: www.born-ermel.de