Aktuelle Projekte

Die Stadtwerke Kiel AG betreiben vier Wasserwerke, die insgesamt über 82.000 Haus-
halte mit Trinkwasser ver-
sorgen. Um die Wasser-
versorgung der Stadt Preetz auch in Zukunft zu gewähr-
leisten, wird an dem Standort des alten Wasserwerkes Preetz ein neuer Trinkwasserbehälter mit einem Speichervolumen

Die Dr. Born – Dr. Ermel GmbH - Ingenieure wurde von der Gemeinde Büttelborn mit den Projektsteuerungsleistungen für die Errichtung einer vierten Reinigungsstufe der Kläranlage Büttelborn beauftragt. Die vierte Reinigungsstufe soll die Belastung der Trinkwasserschutzgebiete im Hessischen Ried durch die

Die Stadtwerke Pinneberg versorgen die Einwohner von Pinneberg und angrenzender Gemeinden über ein ca. 520 km langes Rohrnetz mit Trinkwasser. Auf dem Gelände des Wasserwerks West ist zurzeit noch eine Wasserkammer mit einem Nutzvolumen von 700 m³ und ein Pumpwerk zur Netzeinspeisung in Betrieb.

Zur Besicherung des internen Mitteldruck-Dampfnetzes bei Ausfall der vorhandenen Gasturbinen und zur Abdeckung von Dampflastspitzen hat sich die BP entschlossen zwei neue Großwasserraumkessel zu beschaffen.

Die Energieversorgung Sylt GmbH betreibt das Zentralklärwerk Sylt / Westerland mit einer Ausbaugröße von 90.000 EW. Die vorhandenen Schlammbehandlungsanlagen sind aufgrund des langjährigen Betriebes erneuerungsbedürftig und entsprechen in vielen Bereichen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. 

Die hanseWasser Bremen GmbH reinigt die Abwässer der Stadt Bremen und der benachbarten Gemeinden auf der Kläranlage (KA) Seehausen (Ausbaugröße 1.000.000 EW) sowie auf der KA Farge (Ausbaugröße 150.000 EW).

Die Samtgemeindewerke Harsefeld betreiben auf dem Standort ihrer Kläranlage eine Schlammfaulung mit nachgeschalteter maschineller Eindickung. Derzeit wird dieser eingedickte Klärschlamm landwirtschaftlich verwertet.

Projektmanagementleistungen gemäß AHO Heft Nr.09 und Objektüberwachung gemäß HOAI 2013:

Vor dem Hintergrund gestiegener Abwassermengen im Einzugsgebiet der Kläranlage Flörsheim wurde die Ertüchtigung der Kläranlage erforderlich. Die Planungsgemeinschaft Kläranlage Flörsheim wurde vom Abwasserverband Flörsheim mit den Objekt- und Fachplanungen

Das Auftreten von Starkregen-
ereignissen in den letzten Jahren und die damit teilweise ver-bundenen urbanen Überflutungs-
ereignisse werden verstärkt in der öffentlichen Diskussion thematisiert. Das Ziel der Minimierung von Überflutungsschäden und die Sicherstellung des Entwässerungskomforts