Straßenbau – Umbau Knotenpunkt B 210 / L 3 – NLStBV, GB Aurich

Kenndaten:

  • Ausbaulänge B 210: rd. 250 m
  • Ausbaulänge L 3: rd. 90 m
  • Fahrbahn: Asphalt
  • Nebenanlagen: Pflaster

Leistung:

  • Grundlagenermittlung
  • Vorentwurfs-, Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Signaltechnischer Entwurf (LSA)
  • Entwurfsvermessung

Beschreibung:

Unzumutbare Wartezeiten für den aus der Landesstraße L 3 kommenden Linkseinbiegeverkehr und zunehmende Verzögerungen für den aus der Stadt Emden kommenden Linksabbiegeverkehr machen
die Umgestaltung des Knotenpunktes B 210 / L 3 in der Ortsdurchfahrt Emden-Harsweg notwendig. Die Leistungsfähigkeit ist zu optimieren und nachhaltig zu verbessern.
Neben dem Knotenpunkt wird auch die Einmündung B 210 / „Friedenweg“ planerisch mit einbezogen und mit einer Lichtsignalanlage augestattet. Die örtlichen Verkehrsabhängigkeiten, wie z. B. die des Bahn-übergangs (westl.) und der Fußgängerlichtsignalanlage (südl.) werden berücksichtigt. Zudem sind die in dem Planungsbereich befindlichen Zufahrten ebenfalls beachtet und vom Durchgangsverkehr abgehängt worden. Alle Veränderungen erhöhen die Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes.

Downloads