Flughafen Frankfurt am Main - Entwässerung der Startbahn RWY 18 West - Neubau Pumpwerk und RHB 18

Kenndaten:

  • Einzugsgebiet: 17,5 ha
  • Pumpwerk l x b x h: 15,4 x 12,5 x 12,3 m
  • Ortbeton: 2.400 m³
  • Bewehrung: 530 t
  • Beschickungspumpen: 2 x 125 l/s und 1 x 75 l/s
  • Entleerungspumpen: 2 x 20 l/s und 2 x 10 l/s
  • Regenrückhaltebecken: 7.500 m³

Leistung:

  • Bestandsüberprüfung, Begleitung Baugrunduntersuchung und Kampfmittelräumung
  • Ingenieurbauwerke LP 1 - 8 HOAI, örtliche Bauüberwachung
  • Technische Ausrüstung ALG 3, 4, 7 und 8 LP 1 - 8 HOAI
  • Termin- und Kostenmanagement
  • Federführung der ARGE


Beschreibung:

Seitens der Fraport AG wurde die Arbeitsgemeinschaft Dr. Born – Dr. Ermel GmbH / Obermeyer Planen + Bauen GmbH (PG 18 West) mit den Planungsleistungen einer qualifizierten Entwässerung der Startbahn 18 West einschließlich der erforderlichen technischen Ausrüstung und zugehörigen Bauwerke beauftragt. Im Rahmen des Projektes wurde das Regenrückhaltebecken RHB 18 mit Beschickungs- und Entleerungspumpwerk geplant und realisiert. Das Pumpwerk verfügt über einen Pumpenraum mit den Beschickungs- und Entleerungspumpen, einer Pumpenvorlage, einem Treppenhaus, einem E-Raum, einem Analyseraum und einem IUK-Raum. Das Pumpwerk fördert das Regenwasser je nach organischer Belastung in die Beckenkammern des RHB 18. Das RHB 18 wurde als oberirdischer Kombispeicher in Ortbetonbauweise mit einem Nutzvolumen von 7.500 m³ realisiert. Der Kombi-speicher weist einen Durchmesser von 45,8 m bei einer Höhe von i. M. 5,0 m auf. Aufgrund des geringen Grund-wasserflurabstandes wurde die Baugrube für das Pumpwerk als wasserdichte Baugrube mit rückverankerter Unterwasserbetonsohle realisiert.

Downloads