Einweihung der erweiterten Belebungsanlage der Kläranlage Dresden-Kaditz am 05. September 2018

Nach mehr als drei Jahren Bauzeit konnte am 05.09.2018 die Erweiterung der biologischen Reinigung auf der Kläranlage Dresden-Kaditz feierlich eingeweiht werden.
Die Gesamtausgaben für die Maßnahme belaufen sich auf rund 25 Millionen Euro. Der Ausbau war aufgrund des Bevölkerungs-
wachstums und zusätzlicher industrieller Einleiter und damit einhergehender deutlicher Zunahme der Stickstofffrachten notwendig.
Nach der Erweiterung der Belebung hat die Kläranlage Dresden-Kaditz jetzt eine Ausbaugröße von 787.000 Einwohnerwerten. Seit 2015 wurden je zwei Belebungs- und Umlaufverteilerbecken gebaut. Die neuen Becken haben ein Volumen von 48.000 Kubikmeter. Das ist gegenüber dem bestehenden Belebungsbeckenvolumen ein Zuwachs um die Hälfte.
In den Belebungsbecken wurden insgesamt 3.300 Belüfterteller sowie die Verrohrung zur Versorgung mit Prozessluft installiert. Im Zuge der Erweiterungsmaßnahme wurden darüber hinaus drei der sechs vorhandenen Turbogebläse erneuert sowie das Rücklaufschlamm-
pumpwerk erneuert und umgebaut.

Die gesamte Anlage wurde im laufenden Betrieb erweitert, was bedeutete, dass die alten Becken bis zur Umleitung in die neuen Becken in Betrieb bleiben und diverse Provisorien, unter anderem für den Umbau des Rücklaufschlammpumpwerkes, errichtet und betrieben werden mussten.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Becken konnten die Ablaufwerte der Anlage verbessert und gleichzeitig der Einsatz von Betriebsmitteln für die Abwasserreinigung reduziert werde.

Weitere Infos zum Projekt

Büro IPU - Dresden

Oberbürgermeister Dirk Hilbert
Gunda Röstel (Kaufmännische Geschäftsführerin der Stadtentwässerung)
Kirsten Bollrich (Projektleiterin von der Stadtentwässerung)
Ralf Strothteicher (Technischer Geschäftsführer der Stadtentwässerung)
Sebastian Strebe (Büroleiter Büro IPU - Dresden)
(von links)

Foto: Stadtentwässerung Dresden

 

Sebastian Strebe (Büroleiter Büro IPU - Dresden)

Unsere Kolleginnen und Kollegen vom Büro IPU - Dresden  

Zurück